Neuigkeiten zu den Programmen

- Kostenlose Updateberechtigung für alle Programme bis zu einem Jahr!

Neuigkeiten zu PFGEN-WIN, zu ET-WIN bzw. zum Bestandsprogramm bitte über die oben angebrachten Menüs anwählen;
Neuigkeiten zu den restlichen Programmen finden Sie unterhalb auf dieser Seite.:

Hilfsprogrämmchen zu WinSV   (Kl_Sch_Datenzusammenfassung)  Freeware
für einen Jahresbericht mit Klassenfotos incl. Schülernamen, Klassenleiter(in) werden oft die Klassendaten zusammenhängend, also je Klasse alle Schüler in einer Zeile, benötigt.
Mit WinSV ist dies meines Wissens nicht lösbar.
Ich benutze einen einfachen Ahr-Bericht, der die Daten je Zeile
[Klassenname, Klassenleiter(in), Klassenleitertitel, Schulername]
z.B. folgendermaßen liefert:
-----------------------------------------------------------------------------------------
11 |Frosch | |Löffel, Eghild
11 |Frosch | |Schere, Zenzi

11S |Amsel |StR |Dahlie, Maximilian
11S |Amsel |StR |Gaggerl-Gelb, Gernot
11S |Amsel |StR |Asch-Grau, Britta
...
-----------------------------------------------------------------------------------------
Mit meinem kleinen Progrämmchen, werden diese Daten (prn-Datei) eingelesen und per Knopdruck in folgendes Format übertragen.
-----------------------------------------------------------------------------------------
11 Klassenleitung: Frosch
Eghild Löffel, Zenzi Schere

11S Klassenleitung: StR Amsel
Maximilian Dahlie, Gernot Gaggerl-Gelb, Britta Asch-Grau, Janin Cosinus, Melanie Freiin von Divisor, Nadine Drill-Bohrer, Mona Grau, Ulrike Heroin, Stefanie Königs-Blau, Viola von und zu Orchidee, Hedwig Sinus, Eghild Tangens, Marion Wicke
-----------------------------------------------------------------------------------------
Je Klasse sind also danach alle Schülerdaten in einer einzigen Zeile untergebracht.
Diese Daten können dann als Textdatei abgespeichert werden.
Download der Freeware (Exe-Datei, Ahr-Bericht und Beispieldatei)


Notenberechnungsprogramm
Im Juli 2002 wurde für Realschulen die Möglichkeit eingebaut , Tendenzwerte (+/-) berechnungsmäßig in das Ergebnis mit einfließen zu lassen. Dabei wurde die Vorgabe, nur mit einer Nachkommastelle zu rechnen, so eingebaut, dass per Schalter die gewünschten Nachkommastellen  von 1-9 beliebig gewählt werden können. Selbstverständlich kann auch der zu benützende Tendenzwert beliebig groß vorgegeben werden (z.B. 0,25 oder 0,1 oder 0,05 oder ...).

Bildershow:
Dieses Programm (Freeware!) ermöglicht eine Bildershow mit folgenden Formaten (jpg; jpeg; bmp; ico; emf und wmf). Dabei kann ein beliebiger zweizeiliger Text angezeigt werden. Der Text ist in der bs_text.txt-Datei abgelegt, kann aber auch bei gestartetem Programm geändert werden. An Funktionen bietet das Programm lediglich Bildlauf-Stopp, vorwärts und rückwarts.

BLJS:
Ein Programm, das bei komplexen Stundenplänen (z.B. an Berufsschulen Block-, Teilzeit- und Vollzeitunterricht) die Berechnung der Lehrerjahresstunden wesentlich erleichtert. Das Programm eignet sich zudem zum Verwalten von Mehrarbeits- und Ausfallstunden. Die mitgelieferten Daten sind für das Schuljahr 2001/2002 .
Daten und eine aktualisierte Programmdatei für das Schuljahr 2002/2003 können per E-Mail bestellt werden!
 

PFGEN-WIN: 
Neue Version März 2009:
Neben einiger kleinerer Programmverbesserungen kann nun beim Klausurdruck je Frage eine zweite Korrekturinfozelle (also eine Option, die bei zwei Prüfer notwendig ist) mit ausgedruckt werden.

Betreff: Word 2000
Die Probleme beim Ausdruck mit Word 2000 wurden (fast vollständig) gelöst.
Je nach Word 2000-Installation (neu oder als Update) muss
eventuell vor der Datenübergabe Word 2000 manuell gestartet werden.

neue Verbesserungen (in Kurzform:)

  • beim Ausdruck der Punkteangaben über Word wird nun die Punkteangabe mit dem Punktehinweis so verbunden, dass zwischen beiden immer ein ‘=’ Zeichen eingefügt wird.
    Beispiel: Punkteangabe: “5”, Punktehinweis: “3+2 Punkte”
    Ergebnis: “5 = 3+2 Punkte”
    Hinweis: bereits vorhandene ‘=’-Einträge bei den Hinweisen werden beim Ausdruck so abgeändert, dass sich wiederum obiges Resultat ergibt.
  • !! Grafiken können nun auch direkt von der Zwischenablage (= Clipboard) aus übernommen werden.
    Die Formate hierfür sind fast beliebig, sofern nicht die komplette Grafikdatei, sondern ein Ausschnitt davon in die Zwischenablage kopiert wurde
  • Der umgekehrte Weg, also die Grafik vom Programm aus in die Zwischenablage abzulegen, ist ebenfalls möglich!!
  • Das Feld Schwierigkeitsgrad ist nun auch als Filterkriterium einsetzbar
    (Werte zwischen 1 und 6 sind dabei möglich!)
  • das Einlesen der Datensätze erfolgt nun ca. 50% schneller
  • der manchmal auftretende Fehler beim Anlegen einer neuen Struktur dürfte nun nicht mehr vorkommen
  • einige kleinere Bugs (Programmfehler), die nur bei bestimmten Voreinstellungen auftraten, wurden behoben (z.B. " '' ist keine Integerzahl " beim anlegen einer neuen frage)
  • einige optische 'Schönheitsreparaturen' erfolgten...
  • ...
  • für MC-Fragen einen Ankreuzbogen und einen 1:1zugehörigen Lösungsbogen(beide im A4-Format), so dass damit das manuelle Ankreuzen des Ankreuzbogens für die Erstellung eines Lösungsbogens ein Ende hat!!
    ==>
    siehe Abbildung unten!


Hinweis: Die in den Bildern fehlenden horizontalen Trennlinien werden selbstverständlich beim Drucken alle mit ausgedruckt!
Nach wir vor
aktuell: Der Klausurkorbund der Freischaltcode für die Sharewareprogramme.


 Weitere Infos erhalten Sie über die oben möglichen Links “zu PFGEN-WIN” und “zu ET-WIN”